Entstehungsgeschichte

Durch die Fusion von ATR Landhandel und Beiselen im Jahr 2021 wurde aus zwei unabhängigen Familienunternehmen mit Stammsitz in Ratzeburg und Ulm die BAT Agrar GmbH & Co. KG. Mit langjähriger Firmengeschichte hat sich BAT Agrar zu einem breit aufgestellten und führenden privaten Agrarhandelsunternehmen mit Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, Polen und Österreich entwickelt.

1851 bis 1890
Gründung
Eine Bildcollage aus zwei alten Gebäuden.

Gründungen der Unternehmen der heutigen BAT Gesellschafter: Beiselen, Arp, Thordsen

ab 1950
Wachstum des Geschäfts

Intensivierung der Geschäftsaktivitäten in den Sparten Saatgut und Pflanzenschutz

ab 1950
Ausrichtung
Ein Traktor pflügt ein Feld, um den Boden für die Aussaat vorzubereiten.

Intensivierung der Landwirtschaft durch Pflanzenschutz, Dünger und Saatgut

1980er
Investitionen und Beginn einer Geschäftsbeziehung
Eine Luftaufnahme des Unternehmensgebäudes vom Standort Husum.

Investitionen in regionale Ausdehnung und Beginn der Geschäftsbeziehung zwischen ATR und Beiselen

1990er
Neuer Markt und Fusion zu ATR Landhandel

Wiedervereinigung, Erschließung des Ostdeutschen Marktes mit flächendeckender Abdeckung und Fusion zu ATR Landhandel

2000er
Marktpräsenz im Agrarhandel

Entwicklung von ATR Landhandel zum größten privaten Agrarhändler sowie von Beiselen zum größten privaten Agrargroßhändler mit bundesweiter Abdeckung

2015 bis 2020
Strukturwandel

Beschleunigung des Strukturwandels in der Landwirtschaft und im Handel, Extensivierung der Landwirtschaft

2021
Fusion zu BAT Agrar

Es kommt zusammen was zusammen gehört: Fusion langer Wegbegleiter zu BAT Agrar